"Emerging Sustainability" - Sommerakademie 2009 für Nachhaltiges Wirtschaften

15. - 18. Jul 2009
Rogner-Bad Blumau
Blumau, Stmk., AT

Nachhaltiges Handeln und unternehmerischer Erfolg gehen Hand in Hand

Inhaltsbeschreibung, Inhaltsverzeichnis

In welchen Märkten werden Sie morgen Ihr Geld verdienen?

Zeiten wirtschaftlicher Krise erfordern neue Erfolgsrezepte. Das Konzept der Nachhaltigkeit wurde aus einer tiefen Krise geboren. Ohne Nachhaltigkeit gäbe es in Mitteleuropa keine Wälder mehr. In der jetzigen Zeit allgemeiner Unsicherheit und fundamentaler wirtschaftlicher Veränderungen können wir dieses Wissen für alle Gesellschafts- und Wirtschaftsbereiche nutzen.

In der Sommerakademie sehen Sie, wo Nachhaltiges Wirtschaften bereits Wirklichkeit geworden ist und lernen, wie Sie es in Ihrem Umfeld erfolgreich umsetzen können.

Die 4-tägige Sommerakademie stellt Projekte des Impulsprogramms Nachhaltig Wirtschaften aus der Programmlinie Fabrik der Zukunft vor.

Welchen Mehrwert bietet die Sommerakademie?

Der Gewinn für Teilnehmende liegt in der Verknüpfung unternehmerischer, technologischer und persönlicher Elemente. Es ist diese Dreiheit aus strategischer Klarheit, unternehmerischer Initiativkraft und technischen Möglichkeiten, die Veränderung bewirken kann.

Viele Menschen und Unternehmen sehen in Zeiten der Unsicherheit nur, was nicht mehr geht. Nur wenige erkennen die  Chancen: ungeahnte Horizonte, unerwartete Perspektiven, ungewohnte Entwicklungsmöglichkeiten. Die Sommerakademie '09 bringt nicht nur Vordenker Nachhaltigen Wirtschaftens zusammen. Ermöglicht werden tiefe Einblicke und Begegnungen mit angreifbaren, innovativen und wegweisenden Projekten Nachhaltigen Wirtschaftens sowie den Menschen die dahinter stehen.

Ziele

  • Erfolgsbeispiele zur Nachhaltigen Wirtschaftsweise verbreiten
  • Bewusstsein für werteorientierte Unternehmenskultur stärken
  • Sustainable Leadership - EntscheidungsträgerInnen fördern
  • Personal Empowerment - persönliche Fähigkeiten weiterentwickeln
  • Durch Kreativmethoden Herz, Hirn und Hand verbinden
  • Sustainable Leaders (Wirtschaft) und Sustainable Supporters (Wissenschaft) vernetzen
  • Ideen und Schritte zur Umsetzung initiieren
  • Innovative Forschungserkenntnisse ausgewählter Projekte der Programmlinie "Fabrik der Zukunft" verbreiten

Zielpublikum

Führungskräfte der Wirtschaft sowie Lehrende und Studierende


Publikationen

Vorträge

Weiter Downloads

Bilder von der Veranstaltung


Kontaktadresse

plenum akademie
Karin Unger
Tel.: +43 (1) 5246846-0
E-Mail: office@plenum.at


top